Vorjahressieger meistern Tour d´Energie

Der Startschuss zur Gö-Challenge 2019 ist gefallen. Mit dem Jedermannradrennen Tour d´Energie begann zugleich die Göttinger Ausdauerserie, die auch in diesem Jahr aus sechs regionalen Sportveranstaltungen besteht.

Bei der Tour d´Energie erreichten bei trockenem Wetter letztlich 3500 Radfahrer das Ziel. Unter ihnen auch die Vorjahressieger der Gö-Challenge, Sanna Almstedt und Marc Brüning. Sie beide meisterten die 100-Kilometer-Langstrecke.

Almstedt kam als 15. ins Ziel und verbesserte sich damit deutlich gegenüber ihrer Platzierung im Vorjahr (24.). Brüning überquerte als 149. den Zielstrich auf der Bürgerstraße und landete damit weiter hinten als 2018 (48.).

Brüning war im Fahrerfeld übrigens bestens zu erkennen: Auf dem Rücken trug er, auf markantem gelben Grund, den Titel „Champion“. Auch weitere Sportler tragen in diesem Jahr Gö-Challenge-Aufkleber: Die aktuelle Führenden werden in Zukunft den Titel „Leader“ führen, alle Sportlerinnen und Sportler in Schlagdistanz werden „Follower“ sein.

Das nächste Event der Gö-Challenge ist der Frühjahrsvolkslauf am 19. Mai, wobei das Laufen Brünings Paradedisziplin ist. Es folgen das Jedermann-Zeitschwimmen (22. Juni), das Rosdorfer Flachzeitfahren (23. Juni) und der Göttinger Altstadtlauf (3. Juli). Den Abschluss der Gö-Challenge bildet auch in diesem Jahr der Göttinger Stadtwerke-Volkstriathlon (25. August). Alle Zwischenstände, Berichte und Fotos zur Gö-Challenge finden Sie unter: www.goe-challenge.de.